Informationen über Damiana

Damiana [©sdvonmb - Fotolia.com]
Damiana [©sdvonmb – Fotolia.com]
Bei Damiana (Turnera diffusa) handelt es sich um ein Safranmalvengewächs, welches auf dem gesamten amerikanischen Kontinent wächst und gedeiht. Besonders stark verbreitet ist Damiana in Mexiko. Die Turnera diffusa kann unter günstigen Umständen eine Höhe von bis zu 2 Metern erreichen, besitzt eiförmige Blätter und schwefelgelbe Blüten. Den Namen Damiana verdankt das Kraut dem heiligen Damian, also dem Schutzpatron der Apotheker. Bereits die Mayas schätzten und liebten die Wirkungen der Damiana-Blätter.

Die Wirkstoffe

Die Wirkstoffe der Damiana-Blätter sind verschiedene Terpene: Tannin kann z. Bsp. bakterienabtötend, blutstillend und verdauungsregulierend wirken. Cineol (häufiger Bestandteil ätherischer Öle) kann bronchienerweiternd wirken, also bei asthmatischen Beschwerden Linderung verschaffen.

Das im Stängel enthaltene Koffein wiederum kann anregend, blutdrucksteigernd und ebenfalls bronchienerweiternd wirken. Arbutin kann wie Tannin bakterienabtötend wirken, Thymol kann bei Hauterkrankungen eingesetzt werden und kann zudem verdauungsfördernd wirken. Ebenfalls Inhaltsstoffe von Damiana sind Damianin und Pinen.

Mythische Wirkungen?

Die aphrodisierende Wirkung der Turnera diffusa wurde bereits von den Maya erkannt. Auch heute noch ist das Damiana vor allem in Mittelamerika ein sehr beliebtes Kraut zur Steigerung der sexuellen Potenz (Aphrodisiaka). Sexuelle Wirkung: Auch bei Spermatorrhoe, dem Samenfluss ohne sexuelle Erregung und Orchitis, einer Hodenentzündung, wird das Kraut dort zur Therapie angewandt.

Außerdem können sich die Inhaltsstoffe der Pflanze positiv auf das zentrale Nervensystem (ZNS) auswirken. Konzentrationsschwäche, Erschöpfungszustände, Nervosität und leichte Formen der Depression werden auf diese Weise behandelt. Auch Menstruationsbeschwerden und Krämpfe allgemeiner Art, ebenso wie asthmatische Beschwerden können durch die Gabe von Damiana gelindert werden,

Turnera diffusa kommt also besonders in der Homöopathie und in der traditionellen Naturheilkunde eine große Bedeutung zu, wo das Damiana-Kraut häufig in Form eines natürlichen Aphrodisiakum und Antidepressivums eingesetzt wird.

Hinweis:

———————————————————————————————-
Diese Angaben über Damiana dienen rein informativen Zwecken.
Es besteht keinerlei Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Bei weiteren Fragen zu Turnera diffusa wenden Sie sich an Ihren
Arzt oder Apotheker.
———————————————————————————————-

Anwendung von Damiana

Damiana-Tee
Damiana-Tee

Die Damiana-Blätter werden von den Ästen entfernt und getrocknet.

Aus den getrockneten Damiana-Blättern lässt sich starker Damiana-Tee aufbrühen. Dazu nimmt man für eine Tasse Tee je nach Belieben 1 -2 TL Damiana übergießt es mit kochendem Wasser und lässt den Damiana-Tee ca. 5 ziehen.

Es kommt vor, dass aus Damiana auch Liköre angesetzt werden.

Zur Zubereitung eines Likörs können zum Beispel 30g getrocknete Blätter des Damiana-Strauchs in 750 ml Wodka angesetzt und 5 Tage an einem dunklen, kalten und trockenen Ort stehen gelassen werden.

Die Mayas Mittelamerikas verwenden Damiana – Getränke als Liebestrank. Aber auch als Räucherung finden die Damianablätter, die einen kräuterigen Duft entfalten, Anwendung. Die Damiana-Blätter werden dortzulande auch gern geraucht.

Auch in Deutschland gibt es mittlerweile „Tabakprodukte“ wie Knaster, die auf Basis von Damiana hergestellt werden und somit kein Nicotin oder andere giftige Stoffe enthalten.

Hinweis:

———————————————————————————————-
Diese Angaben über Damiana dienen rein informativen Zwecken.
Es besteht keinerlei Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
———————————————————————————————-